Grundschule Heiligenberg

 

                                      

Arbeitsgemeinschaften

Die Grundschule bietet ein vielfältiges AG-Angebot an:

ZeitMontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
7:30 - 8:15 Chor-AG Klasse 1-4        
13:00 - 14:00 Hausaufgaben-betreuung Hausaufgaben-betreuung Hausaufgaben-betreuung Hausaufgaben-   betreuung  
13:00 - 14:00 Streicherklasse        
14:00 - 15:30 Kunst-AG Theater-AG Natur-AG Zirkus-AG  Klavier-unterricht
14:00 - 15:30 Unterricht       Kl.3 + 4 Tanz-AG Zumba

Unterricht       Kl. 3 + 4

 Bläserklasse  Klasse 2-4  
14:00 - 15:30 Trommeln       14:00-14.45   14:45-15:30                Spiele-AG  
14:00 -15:00  15:00 -15:30 Flöten-AG und Akkordeonunterricht        
15:30 - 16:15 Musikalische Früh-erziehung KiGa       Turn-AG 15:00-18:15 

 

Für das kommende Schuljahr planen wir zusätzlich/parallel zu den bisherigen AGs eine reine Betreuungsgruppe von Montag bis Donnerstag jeweils von 14.00 Uhr – 15.30 Uhr.

 

                 Die AG´s stellen sich vor:

Theater-AG

Als ausgebildete Theaterpädagogin biete ich wöchentlich zwei Stunden Theater-AG am Dienstagnachmittag an.

 Das „Sich Ausprobieren“ bereitet Kindern große Freude und hilft ganz nebenbei, sich n vielen Lebenslagen zurecht zu finden. Mit gruppendynamischen Spielen,  Konzentrationsübungen, Partnerübungen und Improvisationstraining werden die Kinder auf ein Auftreten in einer anderen Rolle vorbereitet.

Die Konzentration wird gesteigert, der Mut, sich zu präsentieren wächst und fördert das Selbstbewusstsein. Die Schüler üben, sich auf andere Spieler einzulassen und sie zu respektieren. Sie üben aber auch, laut zu sprechen und sich in ihrer Rolle präsent zu zeigen.

 Am Ende entsteht ein Stück, das teilweise selbst kreiert wurde und vor Publikum präsentiert wird.

Auch wenn der Weg das Ziel ist, ist es eine ganz besondere Erfahrung, vor Publikum aufzutreten und dafür belohnt zu werden…

…Mit großem Applaus

Sabine Seyfried

  

Zirkus-AG

Die Kinder der Zirkus-AG sind jeden Donnerstag für 2 Stunden am Nachmittag willkommen in der Turnhalle zu lernen, zu entdecken, zu spielen und zu üben.

Neben der positiven Wirkung auf Körpererleben und Selbstwahrnehmung werden durch das regelmäßige Training und durch vielfältige Bewegungsangebote insbesondere die koordinativen Fähigkeiten herausgebildet. Die Kinder werden darin bestärkt, sich eigene Ziele zu setzen und darin unterstützt, diese zu erreichen. Sie erleben und genießen Erfolge, lernen gleichzeitig Geduld und Anstrengungsbereitschaft beim Üben. Die gemeinsamen Gestaltungsprozesse bieten Entwicklungsraum für eigene Ideen, Kreativität sowie künstlerische Fähigkeiten, die sich in unterschiedlichen Präsentationen zeigen.

Das Miteinander bei körperlicher und kreativer Aktivität fördert die Entwicklung vielfältiger sozialer Fähigkeiten. Die Kinder lernen ihre eigenen Stärken und Schwächen einzuschätzen, ihre Fähigkeiten in die Gruppe einzubringen, aber auch eigene Wünsche und Bedürfnisse zugunsten der Gruppenziele zurückzustellen. Sie lernen sich gegenseitig mit Respekt und Achtsamkeit zu begegnen und Verantwortung im Rahmen der Gemeinschaft zu übernehmen.

 Helen Steiner

 

Garten–AG

In der Garten und Natur- AG gehen wir so oft es geht nach draußen.

Wir arbeiten auf vielfältige Weise in unserem Schulgarten. Wir graben, hacken, säen, pflanzen, jäten, sammeln, entdecken, verändern, beobachten, lernen, gestalten neu, ernten, trocknen, essen und genießen die Früchte unserer Arbeit.

Im Idealfall bleibt für die Köchin der Verlässlichen Grundschule noch etwas übrig.

Außerdem fühlen wir uns für die Gestaltung der Beete um den Schulhof verantwortlich. Wir kümmern uns darum, dass Blumen blühen und denken auch immer wieder an die Tiere auf unserem Schulhof. So bauen wir Insektenhotels, Vogelhäuser, Nistkästen, Vogeltränken….

Wenn es im Garten keine Arbeit gibt, gehen wir in den Wald um vielfältige Naturbeobachtungen zu machen oder um Dinge, Tiere, Unbekanntes zu entdecken, Neues zu lernen oder einfach angesichts der Wunder unserer großartigen Natur zu staunen.

Durch diese vielfältigen Aktivitäten in der nahen Schulumgebung werden die Kinder mit der Umgebung vertraut und stärken ihr Heimatgefühl. Darüber hinaus lernen sie zu staunen und die Natur zu lieben. Diese Naturverbundenheit wiederum ist ein präventiver Beitrag zum Umweltschutz, denn was man zu schätzen gelernt hat, will man auch schützen.

 

Alexandra Abt

 

 

 

Spiele-AG    

Spielende Kinder sind fröhliche. Durch Spielen lernen die Kinder einfacher.

Durch innovatives Spielen werden die Kinder während der Beschäftigungszeit die folgenden Fähigkeiten verbessern: logisches Denken, Problemlösungsfähigkeit, Risikobewusstsein, Konzentration, Geschicklichkeit, Entscheidungsfähigkeit, Teamfähigkeit, Toleranzfähigkeit, Konfliktfähigkeit.
Die Lieblingsspiele sind: Memory Spiele, Sprachförderungsspiele, Knobelspiele, Strategiespiele.

Ich stelle den Kinder auch die japanische Rechenmethode, SOROBAN vor.

Es besteht aus einem Rahmen und mehreren Stangen, auf denen sich Kugeln oder Perlen befinden.                

Rechnen mit Soroban fördert das Zahlenverständnis und führt die Kinder zu besseren Leistungen im Fach Mathematik. Mit der Hilfe des Sorobans werden sich die Kinder beim Kopfrechnen verbessern, und werden sich in der Welt der Zahlen einfach sicherer fühlen. Dazu macht diese Beschäftigung eine Menge Spaß in der Welt der Mathematik.

Piroska Timar

 

Chor-AG

Die Schulwoche beginnt jeden Montagmorgen mit Singen in großer Runde mit ca. 50 Schülern. Die Schülerinnen und Schüler der Klassen 3 und 4 nehmen verbindlich an der einstündigen Chor-AG teil, die Schüler der Klassen 1 und 2 sind herzlich willkommen.

Wir beginnen immer mit dem gleichen Ritual. Warm ups mit freiem Bewegen nach Musik im Raum. Dem folgt eine intensive Stimmbildungsphase mit immer gleichen, aufeinander aufbauenden Elementen.

Dann wird endlich gesungen!

Einstudieren von Liedern und Texten, kreative Umsetzungsphasen in Einzelgruppen und im Ganzen, Experimentieren mit der Stimme und mit dem Text, Quodlibets, Lieder mit Ostinati und, und, und sind Inhalte der Stunde.

Das Liedrepertoire orientiert sich immer an dem gerade anstehenden Jahresthema. So singen wir zum Thema Wald beispielsweise Jagd-, Wander- und Naturlieder, zum Thema Kunst stehen Lieder aus der Filmmusik und zu dem Thema Zirkus und fremde Kulturen stehen (Weihnachts-)Lieder aus aller Welt auf dem Programm.

Natürlich wollen wir unser erarbeitetes Repertoire auch zu Gehör bringen. Wann immer es geht, hat der Schulchor seinen kleineren oder größeren Auftritt. So bei Schulversammlungen, bei der Projektwoche oder bei feierlichen Anlässen.

Zweimal im Jahr gibt es einen großen Auftritt: Einmal beim Adventsbazar im Dorfgemeinschaftshaus auf der großen Bühne und einmal im Sommer bei der Klingenden Mainau (alle 2 Jahre) oder in Heiligenberg bei der Künstlerwerkstätte AllerArt.

Gabriele Heidenreich

 

Kreativ-AG 

Kooperation mit der Jugendkunstschule Bodenseekreis 

Teilnehmer: Schüler (6 – 11 Jahre) 

Kursleiter: Michael Schäfer 

In der Kreativ-AG wird gemalt, gezeichnet, gedruckt und geklebt, aber auch plastisch gearbeitet. Durch das Erkunden verschiedener Techniken unter Einbeziehung spannender Geschichten und Erlebnisse wird die Phantasie der Schüler angeregt. Anhand von selbstgebauten Modellen wird das Auge geschult, Proportionen richtig zu erfassen und umzusetzen. Dabei ist der Prozess, die Freude am Schaffen wichtiger als das Ergebnis. 

Mittwochs, fortlaufend, 14.00 – 15.30 Uhr

Grundschule Heiligenberg-Wintersulgen, Kunstraum

1 x wöchentlich, 23,30 Euro monatlich

 

Tanz-AG Zumba

Bewegung & Musik & Gemeinschaft = Spaß & Gesundheit & Selbsbewusstsein

 

Kinder werden dazu angeregt sich durch Bewegung und Spiel auszudrücken. Dies wirtk sich außerdem insgesamt auf die Gesundheit und das Wohlbefinden positiv aus. Körperliche Aktivität kann die Lern- und Gedächnisfunktion verbessern.

In meinem Kurs werden Bewegungs- und Musikelemente miteinander kombiniert, dies fördert ein Gemeinschaftsgefühl. Es unterstützt die Konzentration und das Selbstbewusstsein, regt den Stoffwechsel an und verbessert die Koordination.

Bei meiner AG geht es für die Kinder um:

- Spaß an der Bewegung

- Verbesserung des Gleichgewichts

- Kreativität

- Teamwork

- Auspowern

- Freude gemeinsam mit Freunden und Mitschülern

- Gemeinschaftsgefühl stärken

Hier soll Spaß an der Bewegung im Vordergrund stehen, nicht die Perfektion.

Also lasst uns tanzen!


Ines Kiseljak

 

 

 

              Bläserklasse.JPG

                            Bläserklasse mit Bruno Groß

 

                      Streicherklasse.JPG

                            Streicherklasse jetzt mit Frau Boemans

 

 

Jugendkunstschule.jpg  Jugendkunstschule

 

Kunstschule.jpg

 

 

 

Viereck  Seitenanfang